• Beachvolleyballturniere 2019

    Wir laden euch ganz herzlich zu unseren diesjährigen Beach-Turnieren ein.

    Herrenturnier am 1. Juni 2019.
    Mixed-Turnier am 2. Juni 2019.

    Zu den Turnieren:

    • Beginn 9 Uhr
    • max. 16 Mannschaften
    • Pool Play + Single Out
    • freie Mannschaften übernehmen das Schiedsgericht
    • Startgebühr 10 Euro (Überweisungsdetails folgen nach Anmeldung)

    Wir werden wieder grillen; auch für Getränke ist gesorgt.

    Meldung an:
    Jonathan Adler – 01734214338 (WhatsApp / anderer Messenger) oder Mail an beach@sv-blau-gelb-stolpen.de
    mit Angabe der Namen der Spieler und des Vereins/Wohnortes

    Meldeliste

    Hinweis: Meldeliste entspricht nicht der Setzliste.
    Ähnlich wie bei der LE Beach Tour zählen zunächst die Kreispunkte der Rangliste Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und im zweiten Schritt die Sachsenpunkte.

    Herren

    1. Reining/Klinkhart – VFBW Hoyerswerda
    2. Fedke/Senger – SSV Heidenau
    3. Adler/Lähner – Blau-Gelb Stolpen

    Mixed

    1. Krebs/Schulze – TuS Dippoldiswalde/VC Zschopau
    2. Preussner/Scharf – VC Zschopau/SV Chemnitz-Hartau
    3. Grundei/Roy – SV TuR Dresden e.V./KSC ASAHI Spremberg e.V.
    4. Döcke/Adler – Blau-Gelb Stolpen/Beachvolleyballclub Riesa e.V.
  • Unsere U20: Mit Vollgas in die neue Saison

    Am Sonntag, dem 09.09.18 war es endlich wieder so weit. Vor heimischen Publikum wurde in Stolpen die Bezirksmeisterschaft U20 männlich im Volleyball eröffnet. Wie auch schon in den vergangenen zwei Jahren traten wir als Spielgemeinschaft Stolpen-Langenwolmsdorf an. Hoch motiviert empfingen wir unsere Gäste aus Pirna, Freital und Königstein in den Sporthallen der Grund- und Oberschule Stolpen und freuten uns auf spannende und interessante Spiele.

    Unser erster Gegner des ersten Spieltags hieß VFL Pirna-Copitz 07 e.V. Anfangs noch mit leichten Aufstellungsunsicherheiten und Annahmeproblemen, fanden wir von Punkt zu Punkt besser in das Spielgeschehen. Hintergrund: Vor der Saison änderten wir unser System – ab sofort agieren wir nur noch mit einem Zuspieler auf dem Feld.

    Pirna und Freital am Ende ohne Chance

    Schöne Block- und Angriffsszenen sorgten für mehr Selbstbewusstsein und Zusammenhalt unserer Mannschaft, sodass mehr und mehr erfolgreiche Akzente im Spiel gesetzt werden konnten. Der erste Satz ging schließlich mit 25:21 an uns. Selbstbewusst und beflügelt durch unsere Fans starteten wir nun in den zweiten Satz. In diesem waren die Gäste mit uns über weite Strecken gleich auf. Nach kleineren Unsicherheiten des Gästeteams konnten wir allerdings durch zielstrebige Angriffe und eine stabile Feldverteidigung einen Vorsprung herausspielen, welchen wir auch mit 25:19 Punkten bis ins Ziel hielten.

    Diesen Erfolg galt es nun im zweiten Spiel gegen den VSV Blau-Weiß Freital zu wiederholen. Um Kräfte zu schonen, rotierten wir etwas durch und konnten das Spiel letztlich durch zwei stabile Sätze mit 25:18 und 25:11 für uns entscheiden.

    Königstein lange gleich auf, am Ende aber auch unterlegen

    Im dritten und letzten Spiel unseres Spieltags empfingen wir die Königsteiner VG. Uns allen war klar, dass wir jetzt noch einmal aufdrehen mussten. Auch wenn kleinere Fehler uns ab und zu etwas zurückwarfen, konnten wir uns in beiden Sätzen durch aufmerksame Blockszenen, saubere Zuspiele und ein konsequentes Angriffsspiel überzeugen. Auch im dritten Spiel hieß somit der Sieger, nach 25:19 und 25:17 Punkten, Spielgemeinschaft Stolpen-Langenwolmsdorf.

    Wir bedanken uns bei unseren Fans für die tatkräftige Unterstützung sowie bei unserem Trainerteam für die regelmäßige Betreuung unsere Mannschaft. Voller Vorfreude erwarten wir den nächsten Spieltag, der am 04.11.18 in Pirna stattfinden wird.

  • Marie und Jonathan beenden Beach-Saison mit 5. Platz bei der Sachsenmeisterschaft

    Das letzte Turnier. Das letzte Mal Tasche packen – zumindest ohne Turnschuhe darin. Am Sonntag (2. September) ging es für dieses Jahr letztmalig in den Sand. Ziel war die Nudelstadt Riesa. Ein mit 19 teilnehmen Mannschaften hochklassiges Turnier wartete auf die beiden Stolpener.

    Platz 2 in der Vorrundengruppe

    In den landesweiten Mixed-Wettbewerben herrscht traditionsgemäß ein sehr hohes und vor allem ausgeglichenes Niveau. In der Vierergruppe ging es so gegen Teams aus Erfurt, Dresden und Riesa.

    Das erste Spiel wurde mit 2:0 verloren – jetzt wurde es schon eng. Die ersten beiden Teams einer jeden Gruppe qulifizierten sich für das Viertelfinale. Nach einem souveränen Sieg gegen das Dresdner Team kam es im letzten Gruppenspiel gegen das Geschwisterduo aus Riesa zum entscheidenden Spiel. Nach Punkten konnte auch dieses gewonnen werden, was gleichbedeutend war mit dem Viertelfinaleinzug.

    Späterer Sieger zu stark

    Über Kreuz ging es nun gegen den Ersten aus einer anderen Gruppe. Ein ganz schweres und, wie sich schnell herausstellte, nicht machbares Los. Das zweite Team aus Erfurt gewann klar 2:0 gegen die beiden Stolpener und gab auch im Nachhinein keinen Satz ab. Gegen den späteren Sachsenmeister zu verlieren, ist also keine Schande! Am Ende steht trotzdem ein starker 5. Platz.

  • Stolpnerin Marie Ochlich ist Vize-Sachsenmeisterin im Beachvolleyball

    Die Beachvolleyball-Saison endet jedes Jahr mit den Sachsenmeisterschaften. Austragungsort am 25. August war das beschauliche Schneeberg im Erzgebirge.

    Der Hochsommer endete jäh an diesem Tag. 15 Grad Celsius. Nieselregen. Für Marie nicht die besten Voraussetzungen. Das merkte man zunächst auch: Mit ihrer Partnerin Christiane Döhren musste sie in der Gruppenphase zwei Niederlagen verkraften. Kleine Fehler und Konzentrationsschwächen waren ausschlaggebend für den holprigen Start.

    Halbfinale gegen Usedom-Partnerin

    Dem Spielmodus sei Dank, bedeutete das aber noch nicht das Aus! Über Kreuz ging es jetzt gegen ein Team aus der anderen Gruppe. Sieg für Ochlich/Döhren! Der Motor kam ins Laufen.

    Im Halbfinale wartete dann Carolin Zaschke mit ihrer Partnerin. Mit ihr spielte Marie Ende Juli noch den Usedom-Beachcup in Karlshagen. Vielleicht ein kleiner Vorteil. So schien es auf jeden Fall, denn Marie Christiane siegten und standen somit Finale um die Sachsenmeisterschaft 2018.

    Gegen das Team Kammel/Dietz entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. Nur knapp ging der Sieg an das Duo aus Riesa und Leipzig. Der Stimmung tat das aber keinen Abbruch. Erschöpft und glücklich zugleich bekamen die beiden ihre Medaille umgehangen.

    Die Abteilung Volleyball des SV Blau-Gelb Stolpen feiert den seit Langem größten Erfolg im Beachvolleyball auf Landesebene. Marie, wir sind stolz auf dich!

  • Kreismeistertitel Mixed geht an Anne und Jonathan

    Am 26. August fanden in Heidenau die diesjährigen Kreismeisterschaften im Beachvolleyball statt. Leider hatten sich nur sechs Mannschaften gefunden, was jedoch zuließ, dass im Modus Jeder-gegen-Jeden nicht taktiert werden konnte und in jedem Spiel alles gegeben werden musste.

    Ohne Niederlage durch das Turnier

    Gespielt wurden jeweils zwei Sätze bis 15. Gleich das Auftaktspiel war kein Leichtes. Bei noch frischen Temperaturen ging es gegen ein Duo aus Pirna, welches mit 1:1 endete. (Nach Beenden aller Spielen wurden die Satz- und Punktgewinne addiert, sodass ein Spiel auch unentschieden ausgehen konnte.)

    Die nächsten drei Spiele gegen Teams aus Heidenau, Königstein und das zweite Stolpener Team konnten allesamt mit 2:0 gewonnen werden. Somit stand vor dem letzten Spiel schon fest, dass der zukünftige Kreismeister aus Stolpen kommen würde. Im letzten Spiel fehlte wohl deswegen etwas die Konzentration – auch diese wurde mit 1:1 beendet.

    Unser zweites Team, bestehend aus Kristin und Tom, beendeten das Turnier auf dem vierten Platz.

  • Stolpen800-Beachvolleyballturniere am 26. und 27. Mai

    Anlässlich unseres diesjährigen Stadtjubiläums veranstalten wir am letzten Mai-Wochenende zwei Beachvolleyball-Turniere. Dabei werden am Samstag max. 16 Herrenteams aufschlagen, ehe am Sonntag die Mixed-Teams um die begehrten Pokale baggern und pritschen.

    Organisiert werden die Turniere von der Abteilung Volleyball des SV Blau-Gelb Stolpen – Austragungsort sind die Beachvolleyballplätze im Stadtbad Stolpen.

    An beiden Tagen wird Musik ertönen, es wird gegrillt und gekühlte Getränke stehen selbstverständlich auch bereit. Die Stolpener Volleyballer würden sich sehr über den ein oder anderen Zuschauenden freuen!

    Zu den Ausschreibungen

  • Stolpener Volleyball-Damen am 1. Advent

    Keine Punkte für die Stolpner Damenmannschaft am 1. Advent

    Ersatzgeschwächt mit nur acht Damen traten wir unser Auswärtsspiel in der DSC-Trainingshalle in Dresden an. Bereits bei unserer Ankunft imponierten uns die Mädels des Dresdner SC 1898 III mit ihrer beachtlichen Körpergröße. Wir nahmen uns vor, uns nicht kleiner zu machen als wir sind. Jedoch war ein gewisses „Hoffentlich bekommen wir nicht auf die Mütze“ in der gesamten Mannschaft zu verspüren.Weiterlesen